ICH BIN

beate-winkelmann-noreia-lichtwelten-deudesfeldNoreia Beate Winkelmann und wurde 1951 in Köln geboren. Seit 1989 beschäftige ich mich mit verschiedenen Methoden der Bewusstwerdung, die ich alle persönlich erfahren habe. Hierzu gehören u.a. 3 Jahre Rebirthing (Atemarbeit) und mehrere Jahre Reinkarnationstherapie.

Es folgte eine Ausbildung zur Reiki-Lehrerin sowie zur spirituellen Lebensberaterin bei der Esoterischen Akademie in Darmstadt. Schwerpunkte hier waren: Hermetik, Reinkarnation und Psychosomatik. Danach besuchte ich 2 Jahre eine Heilpraktikerschule in Köln.

Jetzt lebe und arbeite ich bereits seit 22 Jahren in der Eifel.

Mein persönlicher Weg der Bewusstwerdung

Über all die Jahre hinweg durchlebte ich einen eigenen sehr intensiven Prozess der Entwicklung. Dieser begann, als ich mich sowohl körperlich als auch seelisch nicht mehr wohl fühlte. Durch Literatur wurde ich darauf aufmerksam, dass es da über das normale Leben hinaus noch viel mehr gab und ich entschied mich dafür, dies zu entdecken. In diesem Moment ging eine Tür auf, ich ging hindurch und es begann eine abenteuerliche Reise zu mir selbst.

Ich erlebte auf diesem Weg tiefste Tiefen aber auch höchste Höhen. Mehr und mehr wurde mir bewusst, wie viele Potentiale ich in mir trug, wer ich eigentlich wirklich bin. Es wurde klar für mich, dass ich in dieses Leben gekommen bin, um anderen Menschen zu helfen, durch ihren eigenen Prozess zu gehen, sie zu unterstützen und zu begleiten. Dies tue ich nun schon seit vielen Jahren.  An allem bin ich gewachsen und gereift. Heute fühle ich in mir Liebe, Klarheit und inneren Frieden.

Den reichen Schatz meiner eigenen Erfahrungen kann ich jetzt an die Menschen weitergeben, denn ich weiß genau, durch welche Prozesse sie gehen. Jeder Mensch der zu mir kommt, wird von mir genauso willkommen geheißen und angenommen wie er ist. Ich bewerte und beurteile nichts und niemanden.
Alles was ich tue ist, den Menschen in seinem Sosein zu ehren, für seine Wahl und seine Erfahrungen und ihn auf seinem Weg unterstützend zu begleiten.